Collect-Hit – Toy Market » Collect-Hit » Info Börse Deutsch

Info Börse Deutsch

Die Welt der alten Spielsachen, Alte Reklame und Comics

Spielzeugmärkte + Puppenmärkte + Reklamebörse und Comics im Brussels Kart Expo.

Der Kauf von Sammlerspielzeug im Brussels Kart Expo ist noch ein sinnliches Erlebnis, denn anders als bei Online-Käufen können hier alle Objekte ausgiebig geprüft und begutachtet werden. Käufer müssen sich nicht auf Fotos, oberflächliche Beschreibungen und dubiose Versprechen von Händlern verlassen. Auf diesem Spielzeugmarkt können Sie auch nicht in letzter Sekunde überboten werden. Hier haben Sie direkten Kontakt mit dem Verkäufer und vereinbaren mit ihm einen vernünftigen Preis.

Die Spielzeugmärkte im Brussels Kart Expo bieten eine Riesenauswahl in allen Preislagen: Altes blechspielzeug, Eisenbahnen und Zubehör, Dampfmaschinen, Pennytoys, Puppen und Teddybären. Das sehenswerte Angebot der Märkte übertrifft selbst den Bestand vieler Spielzeugmuseen und ist nicht nur für Sammler interessant.

Die Anbieter, hauptsächlich private Sammler, kommen aus mehreren europäischen Ländern. Der Markt ist nicht nur ein Ort des Handels. Hier werden Erfahrungen ausgetauscht, es wird gefachsimpelt und für Kompetenten Rat sind meistens Fachautoren und vertreter von Auktionshäusenrn anwesend.

Das Angebot von Händlern und privaten Sammlern aus mehreren europäischen Ländern, häufig auch aus Übersee, umfasst museale Raritäten aus dem 19. Jahrhundert bis zur bunten Wet des Blechspielzeugs aus den fünfziger und sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts: Autos, Schiffe, mechanische Figuren, Karussells, Motorräder, Luftfahrzeuge, Eisenbahnen Spur 0 und grösser samt Zubehör, u.v.a.

Restaurateure bieten Ersatzteile, Tips und praktische Hilfe für die fachgerechte Wiederherstellung alter Spielzeugschätze. Antikpuppen, Bären und Steifftiere, Puppenzubehör, Holzspielsachen, Papierspielzeug usw. Sind ebenfalls zu finden.

Vielen Dank für Ihren Besuch. Wir begrüssen Sie auch gern zum Spielzeugmärkt im Brussels Kart Expo in Brüssel am Sonntag 2. Oktober 2011, von 10 bis 15Uhr30.